Termine, 08.03.2018 - 18:00 Uhr - Redaktion

Vortrag: Kunst aus Südafrika zur Zeit der Apartheid am 08.03.18 um 18:00 Uhr

Im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte: Julia Friedel, Kustodin am Weltkulturen Museum in Frankfurt am Main, spricht an der Hansastraße 3 über die Afrika-Sammlung an ihrem Haus. Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Foto-Ausstellung „Pieter Hugo: Between the devil and the deep blue sea“ im MKK. Der Eintritt ist frei.

Termine, 29.01.2018 - .

Klinikum Dortmund bietet gemeinsam mit afrikanischen Studenten evangelische Gottesdienste in französischer Sprache an

Erster Termin: 18. Februar um 15:00 Uhr in der ST. Marienkirche, Kleppingstr. 5, Dortmund-City.

 
Termine, 16.12.2017 - 18:00 Uhr - Redaktion

Interkulturelle Weihnachtsfeier der afrikanischen Community in Dortmund

Voller Überraschungen und Spaßfaktoren! Nach dem Büffet und Geschenk von "Black Santa" findet die After-Show-Party mit den angesagten DJs bis früh morgens statt. Bringen Sie Tanzschuhe mit, es erwartet Sie tolle Musik - Azonto, Makossa, Naja Musik, Hip Hop und Dancehall. Alle Besucher_innen sollten landestypische Speisen und Getränke mitbringen. Alle sind herzlich eingeladen. Der Eintritt frei Ort: Fritz-Henßler-Haus, Geschwister-Scholl-Str. 33, 44135 Dortmund

 
Termine, 13.12.2017 - 18:00 Uhr - Redaktion

Reiseeindrücke aus aller Welt: Gabun - Rechts und links des Äquators

Ein Vortrag von Clemens Schmale. Der Vortrag findet Rahmen der Ausstellung "Between the devil and the blue sea" von Pieter Hugo statt, die vom 25. November 2017 bis Mai 2018 im MKK zu sehen ist. Preis: Eintritt frei Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, 44137 Dortmund

 
Termine, 12.12.2017 - 16:30 Uhr - Redaktion

Zum Jahresende lädt das Afrika Medien Zentrum zum DOUHAOU-Fest!

Douhaou ist Malinke und bedeutet „Glück“. 16.30 Uhr Willkommen in der AMZ-Bibliothek 17 Uhr Lesung aus Werken afrikanischer Autor_innen, die man gelesen haben muss – mit Acèle Nadale, Gründerin und Herausgeberin der Online-Literaturzeitschrift afrolivresque.com Internationales Buffet im Anschluss Man findet uns in der Großkopfstrasse 6-7 in 13403 Berlin. info@afrika-medien-zentrum.de

 
Termine, 10.12.2017 - 13:00 Uhr - Redaktion

Buchvorstellung und Diskussion über die Essaysammlung "Dekolonisierung des Denkens" von Ngũgĩ wa Thiong‘o

Mit Dr. Lizzy Attree und Dr. Rémi Tchokothe, es moderiert Prof. Dr. Marianne Bechhaus-Gerst. Gerhardt Haag liest aus den Essays vor. Ort: im Allerweltshaus Köln, Allerweltshaus Köln e.V., Körnerstr. 77-79, 50823 Köln. Eintritt 5,- €/ 3,- € erm.

 
Termine, 07.12.2017 - 19:30 Uhr - Redaktion

Querdenkerabend in der Kommende am 7.12. mit Boniface Mabanza von der KASA Heidelberg: Afrika und die EU-Handelspolitik

Dr. Boniface Mabanza stammt aus der Demokratischen Republik Kongo. Seit 2008 koordiniert er die Kirchliche Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) in der Werkstadt Ökonomie in Heidelberg. Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur Erleichterung unserer Vorbereitung bitten wir dringend um Anmeldung: telefonisch (0231 206050) oder perMail: kister@kommende-dortmund.de.

 
Termine, 25.11.2017 - 19:30 Uhr - Redaktion

Vorleseabend der Literaturen Afrikas

Statt Robert Dölle, der kurzfristig verhindert ist, wird der Schauspieler und Sprecher Bruno Winzen zusammen mit der wunderbaren Gesine Cukrowski den Vorleseabend der Literaturen Afrikas gestalten. Durch den Abend führt Antje Deistler. Kostproben u.a. von Altmeister Ngugi wa Thiong‘o (Kenia), von dem vielfach ausgezeichneten kongolesischen Autor Fiston Mwanza Mujila und der Weltklasse-Autorin Chimamanda Ngozi Adichie. FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt. Eintritt: 8,- €/ 6,- € erm.

 
Termine, 23.11.2017 - 18:30 Uhr - Redaktion

Verleihung DEUTSCHER AFRIKA-PREIS 2017 an NICHOLAS OPIYO (Menschenrechtsanwalt und Gründer von Chapter Four Uganda)

Die Auszeichnung wird überreicht durch Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier. Adresse: Allianz-Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin. Um Anmeldung bis zum 16. November unter anmeldung@deutsche-afrika-stiftung.de wird gebeten!

 
Termine, 23.11.2017 - 19:00 Uhr - Redaktion

Gesprächsreihe: Blicke aus dem Süden - Warum das Heimatland in Afrika verlassen? Migration in Marokko - zwischen Orient, Okzident und Afrika

Gibt es eine Migrationspolitik in Marokko? Was bedeutet Emigration für die Herkunftsländer. Wie wirkt sich die Abschottung Europas auf die Länder des Maghreb aus? Referentin: Hildegard Schürings, Erziehungswissenschaftlerin, ist seit mehr als 20 Jahren in den Ländern des Maghreb in den Bereichen “Berufsbildung und Wirtschaftsförderung“ tätig. Moderation: Susanne Steuber, Imbuto e.V. Ort: Colloquium e.V. Hirschberg 1 35037 Marburg (Oberstadt) Kontakt: imbuto@imbuto.net info@colloquium.club