Termine, 02.12.2016 - 19:00 Uhr - Redaktion

stimmen afrikas setzt die Reihe zum Caine Prize for African Writing (eine Kurzgeschichtenreihe mit fünf preisgekrönten anglophonen Nachwuchsautor/innen) fort mit:

CHINELO OKPARANTA (Nigeria/ USA) mit ihrer Shortstory „America“. Ort: Academyspace, Herwarthstr. 3, 50672 Köln, Eintritt 6,- €/ erm. 4,- €. Veranstalter: Stimmen Afrikas, Allerweltshaus Köln e.V., Körnerstr. 77-79, 50823 Köln.

 
Termine, 29.11.2016 - 19:00 Uhr - Redaktion

Diskussionsforum Einwanderungsland Deutschland: Does migration matter?

Chripa Schneller, UNESCO-Beraterin und Promovendin am Arbeitsbereich Interkulturelle Bildung der Universität Bremen, referiert im Rahmen des Diskussionsforums Einwanderungsland Deutschland über Studierende mit Migrationshintergrund an deutschen Hochschulen – does migration matter?

 
Termine, 27.11.2016 - 20:00 Uhr - Redaktion

Melo-rhythmische Klänge & Gesänge unterm Sternen-Horizont „Singing together“ mit Michel Sanya (Kongo) & den Afro Chören Umoja & Pamoja

LUTHERKIRCHE Südstadt. Martin-Luther-Platz 4. 50667 Köln. Eintritt AK €17,00. VvK € 15,00 - Kontakt / Kartenvorbestellung: info@mama-afrika.de

Termine, 23.11.2016 - 18:30 Uhr - Redaktion

Verleihung des Deutschen Afrika-Preises 2016 an Thulisile Madonsela

„Für ihren besonderen Einsatz gegen Korruption und für die Verteidigung der Verfassung in Südafrika“ verleiht die Deutsche Afrika Stiftung den DEUTSCHEN AFRIKA-PREIS 2016 an die Juristin THULISILE MADONSELA (Public Protector of South Africa ((Ombudsfrau)) 2009-2016) überreicht durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Norbert Lammert im Allianz Forum, Pariser Platz 6, 10117 Berlin. Um Anmeldung bis zum 16. November unter anmeldung@deutsche-afrika-stiftung.de wird gebeten.

Termine, 23.11.2016 - 19:30 Uhr - Redaktion

Film und Lesung mit der senegalischen Schriftstellerin Ken Bugul: Kommunales Kino Freiburg| Urachstr. 40

Die Filmemacherin Silvia Voser führt uns mit Feingefühl in dieses geheimnisvolle und bewegte Leben. Sie lässt eine mutige und verletzliche Ken Bugul selber zu Wort kommen, und evoziert das Leben einer Künstlerin, deren Werk uns zu einem neuen Blick auf eine Welt voller komplexer Beziehungen verhilft. Ein seltenes und kunstvolles Regiedebüt. Nach einer kurzen Pause um 21:00 Uhr: Lesung und Gespräch mit Ken Bugul aus ihren neuen Romanen. Moderatorin: Beate Thill, Vorleserin: Sigrid Weber.

 
Termine, 22.11.2016 - 18.30 Uhr - Redaktion

Verfassung und Rechtstaatlichkeit als Garanten für Südafrikas junge Demokratie?

Ort der Podiumsdiskussion: Friedrich Ebert Stiftung, Haus 1, Hiroshimastraße 17, 10785 Berlin. Um Anmeldung bis zum 16.November 2016 unter der E-Mail fes.afrika@fes.de wird gebeten. Die Diskussion findet in englischer Sprache statt und wird simultan übersetzt.

 
Termine, 18.11.2016 - 16 Uhr - Redaktion

Herzliche Einladung zum Interkulturellen Seminar: “Vielfalt in den Medien gestalten!”

Das Bundesnetzwerk TANG (The African Network of Germany -www.theafricannetwork.de) möchte Sie in Zusammenarbeit mit mehr als 30 afrikanischen Vereinen im Rahmen des Projektes "Vielfalt gestalten 2016!" recht herzlich zu der dreitägigen Veranstaltung “Vielfalt in den Medien gestalten!” einladen. Seminardauer: Freitag, 18. November 2016 bis Sonntag, 20. November um 16:00 Uhr in Nürnberg statt. Wir haben nur begrenzte Plätze (20). Bitte um eine verbindliche Anmeldung bis zum 13. November 2016!

 
Termine, 17.11.2016 - 18:00 Uhr - Redaktion

Einladung zum „Tag der Religionen“ im Dortmunder Rathaus

Eine verbindliche Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich (bis zum 4. November 2016 an Herrn Philipp Bachmann (Telefon: 50-22281) oder Mail: pbachmann@stadtdo.de). Ort: Rathaus, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund.

Termine, 16.11.2016 - 19:45 Uhr - Redaktion

Die Botschaft Madagaskars lädt Sie zum Kurzfilmfestival “Zebu Shorts, shortcut to Madagascar” ein

Vorführungen gibt es am 16.11.16 um 19:45 Uhr im Eiszeit-Kino (Zeughofstraße 20, 10997 Berlin) sowie am 18.11.16 um 22:00 Uhr im Kino Babylon 3. Entdecken Sie unseren faszinierenden Inselkontinent durch Dokumentatinen, Live-Vorführungen und Animationsfilme, die Sie in die politische Lage, die sozialen Herausforderungen, die lokale Mythologie und den madegassischen Humor einführen. Jeweils nach den Filmvorführungen erwarten Sie interessante und köstliche Fingerfood-Spezialitäten unserer Heimat.

Termine, 14.11.2016 - 19:30 Uhr - Redaktion

Lesung und Gespräch mit Ken Bugul (Senegal)

Ort: WWU, Hörsaal JO 1, Johannisstraße 4, 48143 Münster. Eintritt: 8 € / erm 4 € (Vorverkauf ROSTA-Buchladen, Aegidiistraße 12, Münster). Veranstalter: Afrika Kooperative e.V. Ken Bugul, geboren 1947 in Senegal, ist eine der wichtigsten und originellsten Schriftstellerinnen Westafrikas. Die Schauspielerin Beate Reker liest aus "Riwan oder der Sandweg". Das Gespräch mit Ken Bugul führt und übersetzt der ebenfalls in Senegal geborene Germanist Dr. Moustapha M. Diallo. Foto: Copyright Herby Sachs